Erhalten Sie Ihre Glaukom Behandlung in Wien

Ihr Arzt kann verschreibungspflichtige Augentropfen, orale Medikamente, eine Laseroperation oder einen mikrochirurgischen Eingriff anwenden, um den Druck in Ihrem Auge zu senken.

Erhalten Sie Ihre Glaukom Behandlung in Wien

Ihr Arzt kann verschreibungspflichtige Augentropfen, orale Medikamente, eine Laseroperation oder einen mikrochirurgischen Eingriff anwenden, um den Druck in Ihrem Auge zu senken.

Eine Glaukom Behandlung hilft den Augendruck zu senken

Wir bieten unabhängig von der Art oder dem Verlauf des Glaukoms Behandlungsmöglichkeiten an

  • Wir können die durch das Glaukom verursachten Schäden nicht rückgängig machen. Aber eine Behandlung und regelmäßige Kontrolluntersuchungen können helfen, den Sehkraftverlust zu verlangsamen oder zu verhindern – vor allem, wenn die Krankheit im Frühstadium erkannt wird.
  • Wir behandeln das Glaukom, indem wir Ihren Augendruck (Augeninnendruck) senken. Je nach Situation und Art des Glaukoms kommen Augentropfen, orale Medikamente, eine Laserbehandlung, ein chirurgischer Eingriff oder eine Kombination aus diesen Möglichkeiten in Frage.
Behandlung des Offenwinkelglaukoms

Augentropfen

  • Die Glaukombehandlung beginnt häufig mit Augentropfen. Diese können dabei helfen, den Augendruck zu senken, indem sie den Flüssigkeitsabfluss aus dem Auge verbessern oder die Flüssigkeitsproduktion im Auge reduzieren.

Orale Medikamente

  • Wenn Augentropfen allein nicht ausreichen, um den Augendruck auf das gewünschte Niveau zu senken, können wir auch (kurzfristig) ein orales Medikament verschreiben.
Glaukom Operation:

Weitere Behandlungsmöglichkeiten sind die Lasertherapie und verschiedene chirurgische Eingriffe.

Die folgenden Verfahren zielen darauf ab, den Abfluss der Flüssigkeit im Auge zu verbessern und so den Augendruck zu senken:

  • Lasertherapie. Die Lasertrabekuloplastik ist eine Behandlungsmöglichkeit, wenn Sie an einem Offenwinkelglaukom leiden. Dabei wird ein feiner Laserstrahl eingesetzt, um verschlossene Kanäle im Trabekelwerk zu öffnen. Es kann einige Wochen dauern, bis die Wirkung dieses Verfahrens sich vollständig entfaltet hat.
  • Filtrierende Operation. Bei einer Trabekulektomie wird eine kleine Öffnung in die Lederhaut (Sklera) geschaffen und so ein zusätzlicher Abfluss des Kammerwassers unter die Bindehaut erreicht (Sickerkissen).
  • Minimalinvasive Glaukomchirurgie (MIGS). Möglicherweise raten wir zu einem MIGS-Verfahren, um Ihren Augendruck zu senken. Diese Verfahren können mit oder ohne Implantate durchgeführt werden, erfordern in der Regel weniger postoperative Betreuung und sind mit weniger Risiken verbunden als die Trabekulektomie. Es gibt eine Reihe von MIGS-Techniken. Wir werden mit Ihnen besprechen, welches Verfahren für Sie in Frage kommt.
  • Nach Ihrem Eingriff müssen Sie die Nachuntersuchungen wahrnehmen. Manchmal ist ein weiterer Eingriff notwendig, wenn Ihr Augendruck wieder zu steigen beginnt oder andere Veränderungen festgestellt werden.
Behandlung des Engwinkelglaukoms
  • Das akute Engwinkelglaukom ist ein medizinischer Notfall. Wenn bei Ihnen diese Krankheit diagnostiziert wird, müssen Sie dringend behandelt werden, um den Druck in Ihrem Auge zu senken. Dazu sind in der Regel sowohl Medikamente als auch Laser- oder andere chirurgische Verfahren erforderlich.
  • Bei Bedarf wird mit Hilfe eines Lasers eine kleine Lücke in die Regenbogenhaut (Iris) gesetzt (periphere Iridotomie), Dadurch kann Flüssigkeit (Kammerwasser) abfließen, sodass der Augendruck rasch gesenkt werden kann.
Augentropfen und Medikamente

Vorteile

Medikamente haben mehrere Vorteile: Sie sind in den meisten Fällen gut verträglich, haben geringe Risiken und sind wirksam.

Nachteile

Zu den Nachteilen gehören jedoch Nebenwirkungen wie Augenreizungen und -rötungen oder allergische Reaktionen. Außerdem müssen Sie die Medikamente täglich einnehmen.

Lasertherapie

Vorteile

Die Lasertrabekuloplastik ist minimal-invasiv und wirksam, macht die Einnahme von Augentropfen überflüssig (wenn Ihr Augendruck gut kontrollierbar ist) und hat kaum Nebenwirkungen.

Nachteile

Zu den Nachteilen der Laserbehandlung gehört die Tatsache, dass die Wirkung mit der Zeit nachlässt und eine weitere Behandlung notwendig wird.

Für einige Patienten ist klar: Sie möchten sich keinem minimalinvasiven Eingriff unterziehen und bevorzugen daher Augentropfen. Andere Patienten wünschen jedoch die Laserbehandlung, weil sie nicht täglich daran denken wollen, Augentropfen zu verwenden und weil sie nicht mit deren Nebenwirkungen konfrontiert werden möchten.

Chirurgie

Vorteile

Chirurgische Eingriffe haben eine sehr hohe Erfolgsquote, wenn es darum geht, das Fortschreiten des Glaukoms deutlich zu verlangsamen.

Nachteile
Nachteile einer Operation sind die möglichen Komplikationen und Nebenwirkungen. Je nach Art des Eingriffs können folgende Komplikationen auftreten:

  • Zu niedriger oder zu hoher Augeninnendruck.
  • intraokulare Entzündung.
  • Blutungen im Auge.
  • Verschwommenes Sehen nach der Operation.
  • Eine das Sehvermögen bedrohende Infektion.
Risiken von Augentropfen und Medikamenten
  • Zu den Risiken von Augentropfen und Medikamenten gehören Nebenwirkungen wie Augenreizungen, Rötungen oder allergische Reaktionen. Außerdem müssen Sie an die tägliche Einnahme denken.
Risiken der Laserbehandlung
  • Postoperative Entzündungen sind relativ häufig, aber in der Regel verlaufen sie leicht und werden mit Augentropfen oder einem oralen Entzündungshemmer behandelt. In etwa 5 % der Fälle kommt es nach dem Lasereingriff zu einem vorübergehend erhöhten Augendruck, der mit Glaukom-Medikamenten behandelt werden kann und in der Regel nach 24 Stunden abklingt.
Chirurgische Risiken
  • Bei fortgeschrittenem Glaukom überwiegen in der Regel die Vorteile gegenüber den Risiken eines chirurgischen Eingriffs.
    Im Folgenden werden die Risiken und Nebenwirkungen einer Glaukomoperation aufgeführt:
    • Sehkraftverlust
    • Blutungen im Auge
    • Infektion
    • Niedriger Augendruck (oder Hypotonie)
    • Vernarbung
    • Kataraktbildung
  • Das Stadium Ihres Glaukoms und Ihre Lebensgewohnheiten beeinflussen, welche Behandlung wir empfehlen.
  • Zu den Glaukom-Behandlungen gehören:
    • Augentropfen
    • Laser-Behandlung
    • Chirurgie
  • Die Behandlung eines Glaukoms ist eine Teamleistung zwischen Ihnen und Ihrem Arzt. Zunächst wird Ihr Augenarzt Ihre Glaukom-Behandlung festlegen. Danach liegt es an Ihnen, die Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen und beispielsweise Ihre Augentropfen anzuwenden.
Einnahme von Augentropfen und Medikamenten – Ablauf
  • Sobald Sie Medikamente gegen das Glaukom einnehmen, müssen wir Sie regelmäßig untersuchen. Sie können davon ausgehen, dass Sie etwa alle 3-6 Monate zu uns kommen. Dieses Intervall kann jedoch variieren.
Lasertrabekuloplastik – Ablauf
  • Nach Betäubung der Augenoberfläche mittels Augentropfen sitzen Sie an einer Spaltlampe, wie sie auch zur Untersuchung Ihrer Augen verwendet wird. An dieser ist jedoch ein spezieller Laser angebracht. Mit dem Laserstrahl werden präzise Abflusskanäle für das Kammerwasser geschaffen.
Chirurgischer Eingriff – Ablauf
  • Bei der Operation wird ein Schnitt am Auge gesetzt, um den Augeninnendruck zu senken. Die Variante der Operation, die Ihr Arzt empfiehlt, hängt von der Art und Schwere Ihres Glaukoms und dem allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Auges ab.
Durch die Anwendung der geeigneten Behandlungsmethode können wir das Auftreten des Glaukoms verhindern, verzögern und damit verbundene Symptome oftmals verschwinden lassen.

Wurde bei Ihnen ein Augenleiden entdeckt?

Wenn bei Ihnen eines der folgenden Augenleiden diagnostiziert wurde und Sie eine Behandlung oder eine zweite Meinung suchen, helfen wir Ihnen gerne weiter

Wenden Sie sich an uns, um zu erfahren, ob Ihre Versicherung die Kosten für Ihre Behandlung übernehmen kann.

Sie haben ein augenleiden? Erhalten sie hilfe in 3 schritten

Wenn Sie ein Problem mit einem oder beiden Augen haben und unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten, befolgen Sie diese Schritte

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie gerne unser sympathisches Team unter 01 3617227 an, oder fordern Sie einen Rückruf an, um sich einen Termin zu vereinbaren.

Besuchen Sie uns

Bei der Untersuchung erklären wir Ihnen unsere Diagnose, beantworten alle Ihre Fragen und empfehlen mögliche Behandlungen

Den Richtigen Weg einschlagen

Einige Patienten benötigen eine Behandlung, andere können ihr Augenleiden mit einer Änderung der Lebensweise in den Griff bekommen. In jedem Fall helfen wir Ihnen, die beste Lösung für Ihr Augenleiden zu finden.

Erhalten Sie Hilfe bei einem besorgniserregenden Augenleiden

Egal, ob Sie eine Augenentzündung, trockene Augen oder andere Beschwerden haben, wir sind für Sie da. Vereinbaren Sie online einen Termin, damit Ihre Augen wieder gesund strahlen können und sich wieder wie Sie selbst fühlen…

Tausende glückliche Patient*innen haben bereits die Zeit für ihre Augen zurückgedreht

Entdecken Sie, wie Patient*innen ihre Jugend mit unseren Augenbehandlungen wiedererlangt haben

“Sehr zufrieden mit den Leistungen der Praxis. Sowohl Terminvereinbarung als auch Organisation verliefen reibungslos, sehr kurze Wartezeiten, Empfang und Räumlichkeiten, alles Top. Aber noch krönender war die persönliche Betreuung.”

Gertraude S.

Man fühlt sich sofort wohl bei Frau Dr. Leydolt, freundliche Begrüßung, sympathisch und sehr kompetent. So eine genaue Augen-Untersuchung hatte ich noch nie. Jeder Schritt wird ganz genau erklärt und es gibt kein Problem, was sie nicht lösen könnte. Ich bin sehr froh, dass ich endlich meine Augenärztin gefunden habe.

DocFinder

Frau Dr. Leydolt hat mir aufmerksam zugehört, meine Fragen ernst genommen, die Augen umfassend untersucht, die Diagnose verständlich und kompetent erklärt, wertvolle Vorschläge gemacht und sich genügend Zeit genommen. Sie geniesst mein Vertrauen. Ich kann Frau Dr. Leydolt nur weiterempfehlen.

DocFinder User

“Dank der erstklassigen Vorbereitung und Op. durch die beiden Ärzte war auch für einen Angstpatienten die Op. Situation gut erträglich.Die dreimalige Nachsorge war gründlich und informativ bei auftauchenden Fragen, auch konnte man jederzeit bei eventuellen Problemen (die ja gar keine waren!) nachfragen.

Fazit: absolut empfehlenswertes Institut und noch herzlichen Dank an alle Beteiligten!”

H . Früh

“Das ganze Team ist herzlich, kompetent und hilfsbereit.
Habe bereits beide Augen operiert und Multifokallinsen eingesetzt bekommen.
Bin sehr glücklich damit.”

Andreas . N

Fr. Dr. Leydolt ist sehr kompetent. Gleich am Anfang wird man sehr herzlich begrüßt und man fühlt sich sehr wohl. Sie hat sich genügend Zeit genommen, um mein Problem zu lösen. Ich kann sie herzlichst weiterempfehlen und bin froh darüber endlich eine tolle Augenärztin gefunden zu haben.

DocFinder User

Zum Schutz der Privatsphäre haben wir die Bilder der echten Patienten, die diese Erfahrungsberichte geliefert haben, ersetzt.

Lernen Sie Ihre Expert*innen für Kataraktchirurgie in Wien kennen

Unsere kompetenten Augenspezialist*innen sind da, um die Zeit für Ihre Augen zurückzudrehen!

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt

Augenärztin, Kunstlinsen- und Kataraktspezialistin

„Es begeistert mich, meinen Patient*innen mehr Lebensqualität durch besseres Sehen zu ermöglichen. Speziell die Augenchirurgie und damit verbunden die stets neuen Technologien und Fortschritte auf diesem Gebiet haben mich schon immer fasziniert. “ – Dr. Christina Leydolt

Prof. Dr. Leydolt ist Augenärztin, spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie.

Prof. Dr. Leydolt ist davon überzeugt, dass jede*r Patient*in einzigartig ist und ganz eigene Bedürfnisse und Anforderungen an das Sehen hat. Dies ist abhängig von Hobbys, Lifestyle und speziellen Wünschen. Eine individuell optimale Behandlung gemeinsam mit den Patient*innen zu finden ist ihr ein großes Anliegen.

Dr. Victor Derhartunian

Augenarzt, Spezialist für refraktive Chirurgie
FEBO

„Jeder Mensch ist anders, die meisten Menschen wünschen sich die beste Sehqualität. Diese zwei Welten zu verbinden, macht diesen Job für mich jeden Tag aufs Neue faszinierend und einzigartig .“ – Dr. Victor Derhartunian

Dr. Derhartunian ist ein renommierter Augenarzt und Augenchirurg.

Seit seiner Facharztausbildung ist die refraktive Chirurgie die Leidenschaft von Dr. Derhartunian. Er liebt es, Medizin, Spitzentechnologie und anspruchsvolle Forschung miteinander zu verbinden und dies dann in seine klinische Arbeit zu übertragen. Besonders begeistert ist er von der Individualisierung der Augenchirurgie und der Anpassung der Behandlung an die Bedürfnisse des Patienten.

Akademische Ressourcen zur Glaukombehandlung

Erfahren Sie mehr über Glaukombehandlung aus zuverlässigen Quellen

Ein Glaukomkann mit Medikamenten (Augentropfen), durch einen Lasereingriff oder eine Operation behandelt werden. Ziel ist es, denAugeninnendruckzu senken und dadurch das Risiko für Sehschäden und Erblindung zu verringern. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Das Glaukom ist eine chronische Krankheit, die sich durch einen progressiven Schwund des Sehnervs auszeichnet und zu Blindheit führen kann. Durch lebenslange Verabreichung von Augentropfen als Erstlinientherapie kann das Fortschreiten der Krankheit gebremst werden, da der durch angestaute Flüssigkeit im Auge angestiegene Augeninnendruck so gesenkt werden kann. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Beim Glaukom (Grünen Star) handelt es sich um eine Gruppe verschiedener Krankheiten der Augen, bei denen es zur Schädigung des Sehnervs kommt. Einschränkungen des Gesichtsfeldes treten bei einem Glaukom auf. Im schlimmsten Fall kommt es zur Erblindung. Häufig liegt ein zu hoher Augeninnendruck vor. Klicken Sie hier für weitere Informationen.