Die Diagnose „Grauer Star“ ist nicht schlimm. Wir sehen das als Chance

Bessere Sehkraft als vor Jahren erreichen – frei von lästigen Brillen

Die Diagnose „Grauer Star“ ist nicht schlimm. Wir sehen das als Chance

Bessere Sehkraft als vor Jahren erreichen – frei von lästigen Brillen

Lernen Sie Ihre Experten für Kataraktchirurgie in Wien kennen

Unsere freundlichen Augenärzte sind da, um die Zeit für Ihre Augen zurückzudrehen

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt

Augenärztin, Kunstlinsen- und Kataraktspezialistin
FEBO

Expertin für innovative Augenchirurgie

„Es begeistert mich, meinen Patient*innen mehr Lebensqualität durch besseres Sehen zu ermöglichen. Speziell die Augenchirurgie und damit verbunden die stets neuen Technologien und Fortschritte auf diesem Gebiet haben mich schon immer fasziniert. “ – Prof. Christina Leydolt

Prof. Leydolt ist Augenärztin, spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie.

Prof. Leydolt ist davon überzeugt, dass jeder Patient*in einzigartig ist und ganz eigene Bedürfnisse und Anforderungen an das Sehen hat. Dies ist abhängig von Hobbys, Lifestyle und speziellen Wünschen. Eine individuell optimale Behandlung gemeinsam mit den Patient*innen zu finden ist ihr ein großes Anliegen.

  • geboren und aufgewachsen in Wien
  • Leiterin der Vienna IOL Study Group – Forschungsgruppe für Kunstlinsen und Katarakt-Chirurgie,
  • stellvertr. Leitung der Katarakt Tagesklinik, Univ.-Klinik für Augenheilkunde, Medizinische Universität Wien (MUW)
  • 04/2015: Verleihung des Titels „assoziierter Professor“
  • seit 2014: Chirurgische Oberärztin, Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW
  • 2014-2016: Leiterin der Ambulanz für Innere Augenerkrankungen, Univ.-Klinik für Augenheilkunde (MUW)
  • 09/2013: Verleihung des Titels „Assistenzprofessor“
  • 06/2011: Habilitation im Fach Augenheilkunde und Optometrie, Ernennung zum „Privatdozent“
  • 2005-2012: Facharztausbildung, Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW
  • 2001-2004: Postdoc, Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW
  • 1994-2001: Medizinstudium an der Universität Wien und Universitá degli Studi di Perugia
  • 1994: Matura, Gymnasium Sacré-Cœur Wien
Fr. Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Leydolt ist Spezialistin für Katarakt (Grauer Star) und Linsenoperationen. Sie ist chirurgische Oberärztin an der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie, Medizinische Universität Wien, und leitet dort die Forschungsgruppe für Kunstlinsen und Katarakt-Chirurgie (Vienna IOL Study Group). Sowohl ihr klinischer, als auch wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die innovative minimal-invasive Katarakt-Chirurgie.

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Leydolt studierte Medizin in Wien und Perugia (Italien) und absolvierte anschließend ihre Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie in Wien. Der Fokus ihrer intensiven Forschungsarbeit liegt auf neuen Technologien und Entwicklungen in der Katarakt-Chirurgie, Kunstlinsenoptimierung und Korrektur der Alterssichtigkeit – in diesem Spezialgebiet erfolgte auch ihre Habilitation 2011. Sie hat zahlreiche Publikationen zu diesen Themen verfasst und dafür mit ihrer renommierten Forschungsgruppe mehrere Preise entgegengenommen.

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Leydolt spricht fließend Deutsch, Englisch und Italienisch.

  • Chirurgische Oberärztin, Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW
  • Leiterin der Forschungsgruppe für Kunstlinsen und Katarakt-Chirurgie (Vienna IOL Study Group https://iol.meduniwien.ac.at), Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW
  • Ausbildung von Assistenzärzt*innen
  • Betreuung von Studierenden: Lehr- und Prüfungstätigkeit, Betreuung von Diplomarbeiten, Doktoratsstudium/PhD, Mentoring von Klinisch-Praktisches-Jahr (KPJ)-Studierenden
  • Wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Katarakt-Chirurgie, Kunstlinsenoptimierung (Nachstar Prophylaxe, torische Kunstlinsen), Korrektur der Alterssichtigkeit (Presbyopie)
  • Nationale und internationale Vortragstätigkeit
  • 2015: Verleihung des Titels „assoziierter Professor“
  • 2013: Verleihung des Titels „Assistenzprofessor“
  • 2013: Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie
  • 2011: Habilitation im Fach Augenheilkunde und Optometrie, MUW, Ernennung zum „Privatdozent“
Im Zuge ihrer Präsidentschaft der Wiener Ophthalmologischen Gesellschaft (WOG) 2020/21 konnte Prof. Leydolt ein Projekt der Organisation „Licht für die Welt“ unterstützen. Dieses Projekt heißt „Augenärzte für Augenärzte“ und ermöglicht Ärzt*innen aus Mosambik (wo es derzeit nur 25 ausgebildete Augenärzt*innen gibt) mit einem Stipendium eine augenärztliche Ausbildung in Kenia.

2016/17 war Prof. Leydolt Präsidentin des Rotary Clubs Wien – Franz Schubert. Gemäß des Rotary Mottos: „service above self” werden regelmäßig Sozialprojekte sowohl durch Fundraising, als auch mit Hands-on Projekten unterstützt. So konnte u.a. ein Grant für die Organisation „Africa Amini Alama” in Tansania für den Ausbau ihrer Schule aufgestellt werden, die „Caritas Socialis“ in Wien unterstützt und mit verschiedenen kleineren Projekten die medizinische Versorgung von Flüchtlingen verbessert werden.

  1. Fachliche Kompetenz
  2. Exzellente Chirurgin
  3. Einfühlungsvermögen
Forschungstätigkeiten:

Prof. Leydolt ist Principal Investigator mehrerer klinischer Studien. Ihr wissenschaftlicher Fokus liegt auf dem Gebiet Kunstlinsen und Katarakt-Chirurgie, dazu leitet sie auch eine Forschungsgruppe (Vienna IOL Study Group).

Ihr Interesse gilt besonders:

  • Neue Technologien in der Katarakt-Chirurgie (wie beispielsweise Femtosekundenlaser-assistierte Katarakt Chirurgie, FLACS))
  • Weiterentwicklung von Intraokularlinsen (IOLs):
    • Multifokale und EDOF (Linsen mit erweiterter Tiefenschärfe) Intraokularlinsen
    • Korrektur der Presbyopie
    • torische Intraokularlinsen zur Astigmatismus-Korrektur
    • Nachstar Prophylaxe
    • Verbesserung der präoperativen Biometrie
    • Akkommodation
    • Myopie

Lehr-und Präsentationstätigkeiten:

  • Laufende nationale und internationale Vortragstätigkeit
  • Ausbildung von Augenchirurg*innen und Abhalten von OP Kursen
  • seit 2006 Vorlesungen und Seminare an der Medizinischen Universität Wien im Rahmen des Curriculums
  • Supervisor des PhD Doktoratsstudiums N790 – Clinical Neurosciences (CLINS)
  • Organisation und Abhalten von Thesis Seminaren und Journal Clubs
  • Betreuung von Diplomand*innen und Doktorand*innen
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Lernprogrammes „e-i, Electronic Eye“ (interaktives online Lehrbuch der Augenheilkunde)
Mitgliedschaften

  • European Society of Cataract and Refractive Surgery (ESCRS)
  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • Österreichische Ophthalmologische Gesellschaft (ÖOG)
  • Wiener Ophthalmologische Gesellschaft (WOG) – Präsidentin 2020/21
  • Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation und refraktive Chirurgie (DGII)
  • Rotary Club Wien-Franz Schubert – Präsidentin 2016/17
  • Katarakt-Chirurgie
  • Clear lens Extraction
  • Linsenchirurgie
  • Femtosekundenlaser-assistierte Katarakt-Chirurgie (FLACS)
  • Lidchirurgie
ERSTAUTORSCHAFTEN
  • Leydolt C, Menapace R:
    Reply to Comment on: Posterior Capsule Opacification With Two Hydrophobic Acrylic Intraocular Lenses: 3-Year Results of a Randomized Trial.
    Am J Ophthalmol. 2021 Mar;223:449-450.
  • Leydolt C, Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Röggla V, Schriefl S, Menapace R:
    Posterior capsule opacification with two hydrophobic acrylic intraocular lenses: 3-year results of a randomized trial.
    Am J Ophthalmol. 2020 Sep;217:224-231.
  • Leydolt C, Schartmueller D, Schwarzenbacher L, Schranz M, Schriefl S, Menapace R:
    Comparison of posterior capsule opacification development with 2 single-piece intraocular lens types: 3-year-results of a prospective randomized trial
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2017 Jun;43(6):774-780
  • Leydolt C, Schriefl S, Stifter E, Haszcz A, Menapace R:
    Posterior capsule opacification with the iMics1 NY-60 and AcrySof SN60WF 1-piece hydrophobic acrylic intraocular lens: 3-year results of a randomized trial American Journal of Ophthalmology 2013; 156(2):375-381.
  • Leydolt C, Kriechbaum K Schriefl S, Pachala M, Menapace R:
    Posterior capsule opacification and neodymium:YAG rates with 2 single-piece hydrophobic acrylic intraocular lenses: Three-year results
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2013; 39:1886-1892
  • Leydolt C, Menapace R, Stifter E, Prinz A, Neumayer T:
    Effect of primary posterior continuous curvilinear capsulorhexis with posterior optic buttonholing on pilocarpine induced IOL shift.
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2012; 38:1895-901
  • Leydolt C, Michels S, Prager F, Garhoefer G, Georgopoulos M, Polak K, Schmidt-Erfurth U:
    Effect of intravitreal bevacizumab (Avastin®) in neovascular age-related macular degeneration using an OCT-based treatment regimen: six and twelve months results
    Acta Ophthalmologica 2010; 88(5):594-600
  • Leydolt C, Neumayer T, Prinz A, Findl O:
    Effect of patient motivation on near vision in pseudophakic patients
    American Journal of Ophthalmology 2009; 147(3): 398-405
  • Leydolt C, Findl O, Drexler W:
    Effects of change in intraocular pressure on axial eye length and lens position
    Eye 2008; 22: 657-61
  • Leydolt C, Davidovic S, Sacu S, Menapace R, Neumayer T, Prinz A, Buehl W, Findl O:
    Longterm effect of 1-piece and 3-piece hydrophobic acrylic intraocular lenses on posterior capsule opacification: a randomised trial
    Ophthalmology 2007; 114: 1663-9
  • Koeppl C, Findl O, Kriechbaum K, Drexler W:
    Comparison of pilocarpine-induced and stimulus driven accommodation in phakic eyes
    Experimental Eye Research 2005; 80:795-800.
  • Koeppl C, Findl O, Menapace R, Kriechbaum K, Wirtitsch M, Buehl W, Sacu S, Drexler W:
    Pilocarpine induced shift of an ‘accommodating’ intraocular lens: AT-45 CrystaLens
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2005; 31:1290-7.
  • Koeppl C, Findl O, Kriechbaum K, Sacu S, Drexler W:
    Change of IOL position and capsular bag size with an angulated intraocular lens early after cataract surgery
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2005; 31:348-53.
  • Koeppl C, Findl O, Kriechbaum K, Buehl W, Wirtitsch M, Menapace R, Drexler W:
    Postoperative change in effective lens position of a 3-piece acrylic intraocular lens
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2003; 29:1974-1979
CO-AUTORSCHAFTEN
  • Langenbucher A, Szentmáry N, Leydolt C, Cayless A, Schwarzenbacher L, Zsolt Nagy Z, Menapace R. Calculation of ocular magnification in phakic and pseudophakic eyes based on anterior segment OCT data.
    Ophthalmic Physiol Opt. 2021 Jul;41(4):831-841.
  • Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Schriefl S, Röggla V, Steiner I, Abela-Formanek C, Leydolt C, Menapace R. Rotational Stability of Intraocular Lenses: A Standardized Method for More Accurate Measurements in Future Studies.
    Am J Ophthalmol. 2021 Nov;231:200-207.
  • Reiter GS, Schwarzenbacher L, Schartmüller D, Röggla V, Leydolt C, Menapace R, Schmidt-Erfurth U, Sacu S. Influence of lens opacities and cataract severity on quantitative fundus autofluorescence as a secondary outcome of a randomized clinical trial.
    Sci Rep. 2021 Jun 16;11(1):12685.
  • Röggla V, Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Chbib RA, Leydolt C, Menapace R. Comparison of Axis Determination With Different Toric Intraocular Lens Power Calculation Methods.
    J Refract Surg. 2021 Sep;37(9):642-647.
  • Menapace R, Schartmüller D, Röggla V, Reiter GS, Leydolt C, Schwarzenbacher L. Ultrasound energy consumption and macular changes with manual and femtolaser-assisted high-fluidics cataract surgery: a prospective randomized comparison.
    Acta Ophthalmol. 2021 Sep 20.
  • Schartmüller D, Röggla V, Schwarzenbacher L, Leydolt C, Menapace R. Rotational Stability of a New Hydrophobic Acrylic IOL With Modified C-loop Haptics.
    J Refract Surg. 2021 Feb 1;37(2):112-118.
  • Schwarzenbacher L, Schartmüller D, Röggla V, Meyer E, Leydolt C, Menapace R. One-Year Results of Arcuate Keratotomy in Patients With Low to Moderate Corneal Astigmatism Using a Low-Pulse-Energy Femtosecond Laser.
    Am J Ophthalmol. 2021 Apr;224:53-65.
  • Röggla V, Langenbucher A, Leydolt C, Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Abela-Formanek C, Menapace R. Accuracy of common IOL power formulas in 611 eyes based on axial length and corneal power ranges.
    Br J Ophthalmol. 2021 Dec;105(12):1661-1665.
  • Röggla V, Leydolt C, Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Meyer E, Abela-Formanek C, Menapace R. Influence of Artificial Tears on Keratometric Measurements in Cataract Patients.
    Am J Ophthalmol. 2021 Jan;221:1-8.
  • Schartmüller D, Schwarzenbacher L, Meyer EL, Schriefl S, Leydolt C, Menapace R. Comparison of Long-Term Rotational Stability of Three Commonly Implanted Intraocular Lenses.
    Am J Ophthalmol. 2020 Dec;220:72-81.
  • Schwarzenbacher L, Schartmueller D, Leydolt C, Menapace R:
    Intra-individual comparison of cytokine and prostaglandin levels with and without low-energy, high-frequency femtosecond laser cataract pretreatment following single-dose topical NSAID application.
    J Cataract Refract Surg. 2020 Apr 24.
  • Schartmüller D, Schriefl S, Schwarzenbacher L, Leydolt C, Kundi M, Pieh S, Menapace R, Kriechbaum K:
    Posterior capsule opacification and Nd:YAG laser rates with two hydrophobic acrylic single-piece IOLs.
    Eye (Lond). 2020 May;34(5):857-863.
  • Menapace R, Schriefl S, Lwowski C, Leydolt C:
    Impact of primary posterior capsulorhexis on regeneratory after-cataract and YAG laser rates with an acrylic micro-incision intraocular lens with plate haptics: 1-year and 3-year results.
    Acta Ophthalmol. 2019 Dec;97(8)
  • Schartmüller D, Schriefl S, Schwarzenbacher L, Leydolt C, Menapace R:
    True rotational stability of a single-piece hydrophobic intraocular lens.
    Br J Ophthalmol. 2019 Feb;103(2):186-190.
  • Schröder S, Wagenpfeil S, Leydolt C, Menapace R, Langenbucher A.
    Interpretation of the Intraocular Lens Constants for the Haigis Formula.
    Klin Monbl Augenheilkd. 2017 Aug;234(8):975-978. doi: 10.1055/s-0043-110569. Epub 2017 Aug 11.
  • Schröder S, Leydolt C, Menapace R, Eppig T, Langenbucher A:
    Determination of Personalized IOL-Constants for the Haigis Formula under Consideration of Measurement Precision.
    PLoS One. 2016 Jul 8;11(7)
  • Schriefl S, Menapace R, Stifter E, Zaruba D, Leydolt C:
    Development of posterior capsular opacification and Nd:YAG capsulotomy rates with the iMics Y-60H and the MI60: 3-year results of a randomized clinical trial
    J Cataract Refract Surg. 2015, May;41(5):956-63.
  • Schriefl SM, Leydolt C, Stifter E, Menapace R.:
    Posterior capsular opacification and Nd:YAG capsulotomy rates with the iMics Y-60H and Micro AY intra-ocular lenses: 3-year results of a randomized clinical trial.
    Acta Ophthalmol. 2014 Nov 13 doi: 10.1111/aos.12543.
  • Dunavoelgyi R, Sacu S, Eibenberger K, Palkovits S, Leydolt C, Pruente C, Schmidt-Erfurth U.
    Retreatment with anti-vascular endothelial growth factor therapy based on changes in visual acuity after initial stabilization of neovascular age-related macular degeneration: 3-year follow-up results.
    Retina. 2012 Sep;32(8):1471-9.
  • Bolz M, Menapace R, Findl O, Sacu S, Buehl W, Wirtitsch M, Leydolt C, Kriechbaum K:
    Effect of anterior capsule polishing on the posterior capsule opacification-inhibiting properties of a sharp-edged, 3-piece, silicone intraocular lens: three- and 5-year results of a randomized trial.
    J Cataract Refract Surg. 2006 Sep;32(9):1513-20.
  • Kriechbaum K, Leydolt C, Findl O, Bolz M, Drexler W:
    Comparison of partial coherence interferometers: Acmaster versus laboratory prototype.
    J Refract Surg. 2006 Oct;22(8):811-6.
  • Pircher M, Gotzinger E, Findl O, Michels S, Geitzenauer W, Leydolt C, Schmidt-Erfurth U, Hitzenberger CK.
    Human macula investigated in vivo with polarization-sensitive optical coherence tomography.
    Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006 Dec;47(12):5487-94.
  • Kriechbaum K, Findl O, Koeppl C, Menapace R, Drexler W:
    Stimulus-driven versus pilocarpine-induced biometric changes in pseudophakic eyes
    Ophthalmology 2005; 112:453-9.
  • Buehl W, Findl O, Menapace R, Sacu S, Kriechbaum K, Koeppl C, Wirtitsch M:
    Long-term effect of optic edge design in an acrylic intraocular lens on posterior capsule opacification.
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2005; 31(5):954-61.
  • Wirtitsch M, Findl O, Menapace R, Kriechbaum K, Koeppl C, Buehl W, Drexler W:
    Effect of haptic design on postoperative change in axial lens position after cataract surgery
    Journal of Cataract and Refractive Surgery. 2004; 30: 45-51
  • Buehl W, Menapace R, Sacu S, Kriechbaum K, Koeppl C, Wirtitsch M, Georgopoulos GM, Findl O:
    Effect of a silicone intraocular lens with a sharp posterior optic edge on posterior capsule opacification.
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2004; 30: 1661-1667
  • Findl O, Kriechbaum K, Menapace R, Koeppl C, Sacu S, Wirtitsch M, Buehl W, Drexler W:
    Laserinterferometric assessment of pilocarpine-induced movement of an ‚accommodating‘ intraocular lens: a randomized trial.
    Ophthalmology 2004;111: 1515-1521
  • Petternel V, Koeppl C, Dejaco-Ruhswurm I, Findl O, Skorpik C, Drexler W:
    Effect of accommodation and pupil size on the movement of a posterior chamber lens in the phakic eye
    Ophthalmology 2004; 111: 325-331
  • Kriechbaum K, Findl O, Preussner PR, Koeppl C, Wahl J, Drexler W:
    Determining postoperative anterior chamber depth
    Journal of Cataract and Refractive Surgery 2003; 29: 2122-2126
DISSERTATION
  • Movement of a posterior chamber lens in phakic eyes assessed with partial coherence laserinterferometry
    09/2001 (Betreuer: Findl O, Drexler W)

Dr. Victor Derhartunian

Augenarzt, Spezialist für refraktive Chirurgie
FEBO

Experte für innovative Augenchirurgie

„Jeder Mensch ist anders, die meisten Menschen wünschen sich die beste Sehqualität. Diese 2 Welten zu verbinden, macht diesen Job für mich jeden Tag aufs Neue faszinierend und einzigartig .“ – Dr. Victor Derhartunian

Dr. Derhartunian ist ein renommierter Augenarzt und Augenchirurg.

Seit seiner Facharztausbildung ist die refraktive Chirurgie die Leidenschaft von Dr. Derhartunian. Er liebt es, Medizin, Spitzentechnologie und anspruchsvolle Forschung miteinander zu verbinden und dies dann in seine klinische Arbeit zu übertragen. Besonders begeistert ist er von der Individualisierung der Augenchirurgie und der Anpassung der Behandlung an die Bedürfnisse des Patienten.

Nach seiner Facharztausbildung:

2009-2013 IROC & Pallas private Augenkliniken in der Schweiz

2013- Niederlassung EyeLaser Wien/eigene Klinik für refraktive Chirurgie

2016 – Ansiedlung EyeLaser Zürich mit Visilab Group, Klinik für refraktive Chirurgie in der Schweiz

2019- Ansiedlung von SwissLaser Warschau/eigene Klinik für refraktive Chirurgie in Polen

Der leitende Augenchirurg bei EyeLaser, Dr. med. univ. Victor Derhartunian, FEBO, hat sein Handwerk bei den zwei Pionieren der Laserchirurgie erlernt: Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kohnen (Universitäts Augenklinik Frankfurt) und Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Theo Seiler (IROC-Institut Zürich), der die weltweit erste Augenlaser-Operation durchführte. Dieses unbezahlbare Wissen macht Dr. Derhartunian sich heute zu Nutzen, um selbst zu den führenden Chirurgen Europas zu zählen und das Verfahren des Augenlaserns stets auf ein neues Niveau weiterzuentwickeln.

Der Spezialist für Augenheilkunde und Optometrie studierte Medizin an der Universität Wien. Seine Ausbildung zum Facharzt absolvierte er an den renommierten Universitätsaugenkliniken in Erlangen und Frankfurt am Main sowie in Großbritannien.

Ab 2009 arbeitete Dr. Derhartunian vornehmlich in der Schweiz, wo er im Rahmen eines Fellowships am IROC-Institut mit Prof. Dr. Theo Seiler, dem Pionier und führenden Experten der refraktiven Chirurgie, zusammenarbeitete.

Dr. Derhartunian kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Polnisch. So kommt es auch bei internationalen Behandlungen zu reibungsloser Kommunikation bei der Beratung und Besprechung der Operation.

Titel:

  • Dr. med. univ. Victor Derhartunian, FEBO

Rolle im Unternehmen:

  • Refraktiver Chirurg & Management

Fachgebiete:

  • Refraktive Chirurgie, phake IOLs, Cross Linking, Keratokonus, Hornhaut Reparatur

Berufliche Qualifikationen & Zertifizierungen

  • Medizinische Fakultät Wien 2002
  • Facharzt für Ophthalmologie 2008
  • FEBO/Paris 2009
Mehrere Katarakt-Augencamps in Indien 11/2009-03/2010

Dr Derhartunian behandelte mehrere hundert Leute die sich eine Grauer Star OP nicht leisten konnten. Dieses fand nicht nur in der Stadt Jaipur, sondern auch in der gesamten Provinz Rajasthan statt.

Es war eine Lebenserfahrung, welche mich bis heute jeden Tag prägt. Weit entfernt von der westlichen Medizin, wo es nicht um perfektes Sehen geht sondern eher um blind sein oder “Sehen” geht.” – Dr Victor Derhartunian

  1. Zuverlässig
  2. Extrem genau
  3. Einfühlsam
  4. Technologie versiert

Bei der unabhängigen Bewertungsplattform DocFinder rangiert Dr. Derhartunian regelmäßig unter den Top 3 Augenärzten Österreichs, was auf seine hohen Ansprüche an Qualität und Patientenzufriedenheit zurückzuführen ist.

Dr. Victor Derhartunian erhielt 2013, 2014, 2015,2016, 2017 und 2018 den Patient’s Choice Award und ist stets darauf bedacht, ausschließlich mit den besten und sichersten Methoden am Markt zu arbeiten.

Forschungstätigkeiten:

  • Laser Refraktive Chirurgie
  • Crosslinking bei Keratokonus

Lehr- und Präsentationstätigkeiten:

  • LASIK-Trainer bei ESCRS-Kongressen

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Polnisch
  • Russisch

Veröffentlichungen:

  1. Kohnen T, Derhartunian V. Apodisierte Diffraktionsoptik. Neues Konzept in der Multifokallinsentechnologie [Apodized diffractive optic. New concept in multifocal lens technology]. Ophthalmologe. 2007 Oct;104(10):899-904, 906-7. German. doi: 10.1007/s00347-007-1637-3. PMID: 17978846.
  2. Seiler TG, Fischinger I, Koller T, Derhartunian V, Seiler T. Superficial corneal crosslinking during laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg. 2015 Oct;41(10):2165-70. doi: 10.1016/j.jcrs.2015.03.020. PMID: 26703292.
  3. Kohnen T, Kook D, Auffarth GU, Derhartunian V. Einsatzmöglichkeiten intraokularer Multifokallinsen und Kriterien der Patientenselektion [Use of multifocal intraocular lenses and criteria for patient selection]. Ophthalmologe. 2008 Jun;105(6):527-32. German. doi: 10.1007/s00347-008-1745-8. PMID: 18516605.
  4. Hafezi F, Koller T, Derhartunian V, Seiler T. Pregnancy may trigger late onset of keratectasia after LASIK. J Refract Surg. 2012 Apr;28(4):242-3. Doi: 10.3928/1081597X-20120401-07. PMID: 22496434.
  5. Kohnen T, Klaproth OK, Derhartunian V, Kook D. Ergebnisse von 308 konsekutiven Femtosekundenlaserschnitten für die LASIK [Results of 308 consecutive femtosecond laser cuts for LASIK]. Ophthalmologe. 2010 May;107(5):439-45. German. doi: 10.1007/s00347-009-2029-7. PMID: 19777246.
  6. Kook D, Derhartunian V, Bug R, Kohnen T. Top-hat shaped corneal trephination for penetrating keratoplasty using the femtosecond laser: a histomorphological study. Cornea. 2009 Aug;28(7):795-800. doi: 10.1097/ICO.0b013e31819839c6. PMID:19574905.
  7. Kook D, Bühren J, Klaproth OK, Bauch AS, Derhartunian V, Kohnen T. Astigmatische Keratotomie mit dem Femtosekundenlaser: Korrektur hoher Astigmatismen nach Keratoplastik [Astigmatic keratotomy with the femtosecond laser: correction of high astigmatisms after keratoplasty]. Ophthalmologe. 2011 Feb;108(2):143-50. German. doi: 10.1007/s00347-010-2239-z. PMID: 20922530.
  8. Böhmig GA, Regele H, Exner M, Derhartunian V, Kletzmayr J, Säemann MD, Hörl WH, Druml W, Watschinger B. C4d-positive acute humoral renal allograft rejection: effective treatment by immunoadsorption. J Am Soc Nephrol. 2001 Nov;12(11):2482-9. PMID: 11675426.

Augenlasern

Alterssichtigkeitsbehandlungen

Weitere Behandlungen

Tausende glückliche Patient*innen haben bereits die Zeit für ihre Augen zurückgedreht

Entdecken Sie, wie Patient*innen ihre Jugend mit unseren Augenbehandlungen wiedererlangt haben

“Sehr zufrieden mit den Leistungen der Praxis. Sowohl Terminvereinbarung als auch Organisation verliefen reibungslos, sehr kurze Wartezeiten, Empfang und Räumlichkeiten, alles Top. Aber noch krönender war die persönliche Betreuung.”

Gertraude S.

Man fühlt sich sofort wohl bei Frau Dr. Leydolt, freundliche Begrüßung, sympathisch und sehr kompetent. So eine genaue Augen-Untersuchung hatte ich noch nie. Jeder Schritt wird ganz genau erklärt und es gibt kein Problem, was sie nicht lösen könnte. Ich bin sehr froh, dass ich endlich meine Augenärztin gefunden habe.

DocFinder

Frau Dr. Leydolt hat mir aufmerksam zugehört, meine Fragen ernst genommen, die Augen umfassend untersucht, die Diagnose verständlich und kompetent erklärt, wertvolle Vorschläge gemacht und sich genügend Zeit genommen. Sie geniesst mein Vertrauen. Ich kann Frau Dr. Leydolt nur weiterempfehlen.

DocFinder User

“Dank der erstklassigen Vorbereitung und Op. durch die beiden Ärzte war auch für einen Angstpatienten die Op. Situation gut erträglich.Die dreimalige Nachsorge war gründlich und informativ bei auftauchenden Fragen, auch konnte man jederzeit bei eventuellen Problemen (die ja gar keine waren!) nachfragen.

Fazit: absolut empfehlenswertes Institut und noch herzlichen Dank an alle Beteiligten!”

H . Früh

“Das ganze Team ist herzlich, kompetent und hilfsbereit.
Habe bereits beide Augen operiert und Multifokallinsen eingesetzt bekommen.
Bin sehr glücklich damit.”

Andreas . N

Fr. Dr. Leydolt ist sehr kompetent. Gleich am Anfang wird man sehr herzlich begrüßt und man fühlt sich sehr wohl. Sie hat sich genügend Zeit genommen, um mein Problem zu lösen. Ich kann sie herzlichst weiterempfehlen und bin froh darüber endlich eine tolle Augenärztin gefunden zu haben.

DocFinder User

Zum Schutz der Privatsphäre haben wir die Bilder der echten Patienten, die diese Erfahrungsberichte geliefert haben, ersetzt.

Wir bieten Behandlungen an, die Ihnen helfen, so gut zu sehen wie seit Jahren nicht mehr

Unser privater Service verbindet modernste Behandlungen mit diskreter Patientenbetreuung. Nutzen Sie die Vorteile einer fachkundigen Betreuung, um die Zeit für Ihre Augen zurückzudrehen.

  • Privat: Im Gegensatz zu den meisten Anbietern von Kataraktoperationen in Wien empfangen wir Sie in unseren eigenen, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Räumlichkeiten, die nur 2 Gehminuten von der Wiener Staatsoper entfernt sind.
  • Diskret: Unsere anspruchsvollen Patienten wünschen sich eine Behandlung durch aufmerksame Fachärzte in der Privatsphäre diskreter Räumlichkeiten.
  • Persönlich: Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen medizinischen Einrichtung, die unter Zeitdruck Routinearbeit erledigt, nehmen wir uns die Zeit, um Ihre individuellen Bedürfnisse zu verstehen. Wir möchten Ihre Bedürfnisse und Wünsche verstehen, um ein Ergebnis zu erzielen, das sich für Sie richtig anfühlt.
  • Ausgewiesene Spezialist*innen: Unsere Kataraktchirurg*innen in Wien sind ausgewiesene Expert*innen auf ihrem Gebiet. International anerkannte Forschungs- und Lehrtätigkeit ermöglichen Behandlungen auf höchstem Niveau. So können Sie sich entspannt zurücklehnen und wissen, dass Sie in sicheren und kompetenten Händen sind.

Führen Sie unseren kurzen Selbsttest durch, damit Sie sich nicht für die falsche Methode für Ihre Kataraktoperation entscheiden

Viele Menschen kennen nicht alle Möglichkeiten der Kataraktchirurgie. Machen Sie diesen 2-minütigen Test, um herauszufinden, mit welcher Behandlung Sie sich um Jahre jünger fühlen werden.